9. und 11. Mai 2019: Paneuropäer setzen Zeichen

Neustadt/WN. Europa hat Fürsprecher nötig. Die Paneuropa-Union reiht sich darin ein. Der Kreisverband Neustadt-Weiden setzt am Samstag, 11. Mai, ein Zeichen zugunsten des Staatenbundes. In Neustadt/WN wird um 16 Uhr am Rastenhofer Weg / Abzweigung Veilchenstraße eine Europalinde gepflanzt. Der von der Vorsitzenden Birgit Trottmann, Stellvertreter MdL Dr. Stephan Oetzinger und Bürgermeister Rupert Troppmann vorbereitete Festakt ist nicht auf Mitglieder der Paneuropa-Union beschränkt, sondern für alle Interessenten zugänglich. Als Festredner hat Christian Doleschal, er kandidiert als Europaparlamentarier, sein Kommen zugesagt.

Bereits am Donnerstag, 9. Mai, steht ein weiterer „Europäischer Termin“ bevor. Die Paneuropäer laden im Vorfeld der am 26. Mai stattfindenden Europawahl zum „Zoigl-Gespräch“ mit Dr. Stefan Krauß ein. Der gebürtige Weidener und Europaexperte ist Mitarbeiter des Europäischen Parlaments und wird an dem Abend nicht nur Aspekte zum Thema „Europa“ beleuchten. Er stellt sich um 19 Uhr in der Neustädter „Zoiglstubn Brucksaler“ auch Fragen und Diskussionsbeiträgen.